GHL Mitras Slimline | Die helle LED-Beleuchtung für eine perfekte Farbgebung


Achtung: Lieferung ohne Netzteil....Hintergrund, siehe weiter unten!

Mitras Slimline gehört zu den hochwertigsten und effektivsten LED-Leuchten am Markt. Die in Deutschland gefertigte Mitras Slimline bietet Ihnen:

Homogenes, brillantes und sehr helles Licht durch eine ausgewogene Mischung aus selektierten LEDs in natürlichen Farben (Modell Skywhite CRI > 95, weiße LEDs > 150 lm/W)
Gleichmäßige und breite Lichtverteilung mit einem LED Abstrahlwinkel von 120°
Energieeffizienz und lange LED-Lebensdauer durch ein ausgeklügeltes Wärmemanagement (großzügig dimensionierter Kühlkörper und hocheffiziente Wärmeleitfolie) – Lebensdauer LEDs mindestens 60.000 Betriebsstunden

Bei Ansteuerung durch den ProfiLux Aquariencomputer:

Professionelle Lichtdimmung (2 Kanäle getrennt dimmbar), individuelle Mischung des Farbspektrums und wassertemperaturabhängige Abregelung (Licht wird gedimmt wenn Wasser zu warm wird).
Volle ungedimmte Lichtpower bei Betrieb ohne ProfiLux (alle LEDs leuchten auf 100%)

Erzielen Sie in Verbindung mit einem ProfiLux Aquariencomputer und dem Mitras Slimline Splitter Dimmable eine realistische Beleuchtung:

  • Sonnenaufgang und -untergang
  • Mondphasen
  • Morgenrot
  • Wolken
  • Gewitter
  • Regentage
  • Tropendämmerung
  • Saisonale Änderung
  • Akklimatisierung

Für jedes Aquarium optimal

Die Mitras Slimline ist für jedes Meerwasser- oder Süßwasser-Aquarium geeignet – ob offen oder geschlossen – und ist in 3 Lichttemperaturen in 13 verschiedenen Längen in 10 cm Abstufungen erhältlich. Durch die hohe Vielfalt an angebotenen Leuchtenlängen finden Sie die maßgeschneiderte Beleuchtung exakt für Ihr Aquarium.

Holen Sie sich die gewünschte Lichtleistung in Ihr Aquarium: Durch die Vielzahl der angebotenen Längen können Sie schlecht ausgeleuchtete Ecken im Aquarium vermeiden.

Stellen Sie – in Verbindung mit dem ProfiLux Aquariencomputer – das Lichtspektrum und die Lichtleistung in weiten Bereichen exakt nach Ihren Wünschen ein und geben Sie Ihren Pflanzen Fischen und Korallen genau das Licht, das sie für gesundes Wachstum benötigen.

Ultra hell

Extrem hohe Lichtausbeute bei maximaler Energieeffizienz. Selektierte Mid-Power LEDs (CREE®, OSRAM®) mit mindestens 150 Lumen/Watt (weiße LEDs). Die spezielle Anordnung der LEDs über die gesamte Länge sorgt für eine besonders homogene Ausleuchtung des Aquariums.

Große Modellvielfalt – Flexibler Einsatz

Es werden 13 verschiedene Längen in 10 cm-Abstufungen – auch für Nano-Becken – angeboten, somit finden Sie die ideale Leuchtbalkenlänge für Ihr Aquarium. Die Ausleuchtung über die gesamte Aquarienlänge bringt die maximale Lichtmenge in das Aquarium und vermeidet schlecht ausgeleuchtete Ecken.
Mehrere Mitras Slimline können über einen Verteiler an einem Netzgerät angeschlossen werden – damit haben Sie weniger Netzteile und Kabel im Unterschrank.

Variables Lichtspektrum

Zusammen mit dem ProfiLux Aquariencomputer und dem Lightcomposer der PC-Software GHL Control Center (GCC) stellen Sie Ihr gewünschtes Lichtspektrum bequem mit dem PC ein. Die Lichtfarbe und -Intensität kann über den Tagesverlauf variiert werden.

Entweder übernehmen Sie einfach eines der bereits vorhandenen Beleuchtungsprojekte für Ihre Mitras Slimline, oder Sie erstellen sich eigene Projekte.

Brillantes und natürliches Licht

Der hohe CRI der Mitras Slimline (> 95) sorgt für eine brillante und natürliche Farbwiedergabe.

  • Wasserdicht
  • Waterproof
  • Gemäß Schutzart IP 67 – kann in geschlossenen Aquarien verwendet werden

Hochleistungs-Kühlkörper

Die Lebensdauer und Effizienz (Lichtleistung pro Watt) wird maßgeblich durch die Kühlung bestimmt. Mitras Slimline haben daher einen massiven Kühlkörper, der für eine maximale Kühlung der LEDs sorgt.
Der oben im Kühlkörper eingelassene Schraubenkanal bietet weitere Befestigungsoptionen, wie z.B. die Nutzung von Abhängesets.

Montage:

Mit den mitgelieferten Haltebügeln aus Edelstahl kann Mitras Slimline bequem über jedem Becken montiert werden. Für beengte Platzverhältnisse im Becken ist auch ein flacher Haltebügel erhältlich.

Es werden die Modelle Skywhite, Ocean Blue und Actinic Blue angeboten.

Mitras Slimline Skywhite

Süßwasser mit vielen Pflanzen und Fischen
Meerwasser in Kombination mit Modell Ocean Blue oder Actinic Blue
Mittlere Farbtemperatur: ca. 6500 K

2 Farbkanäle (dimmbar mit ProfiLux Aquariencomputer, stufenloser Einstellbereich ca. 4900 K – 8500 K)

LED-Ausstattung:

Mischung von 5 unterschiedlichen LED-Lichtfarben bzw. Farbtemperaturen

Faustformel:

geringer Lichtbedarf: 0,3 Watt pro Liter
sehr hoher Lichtbedarf: 0,9 Watt pro Liter

Oftmals wird auch eine Empfehlung Lumen pro Liter angegeben. Dies macht nach unserer Meinung nur bei der Mitras Slimline Skywhite Sinn. Bei Leuchten mit hohem blauen Lichtanteil (Ocean Blue, Actinic Blue) sind die Lumenangaben eher irreführend (s.a. Erläuterungen oben unter Lumen, LUX und PAR).

Erhältliche Längen Mitras Slimline:

Grafik der technischen Daten der GHL Mitras Slimline
Die technischen Daten hinter den verschiedenen Längen

Netzgeräte: 

Um Platz und Kosten zu sparen können mehrere Leuchten über einen Splitter an einem Netzgerät betrieben werden. Beachten Sie bitte, dass die Leuchten daher ohne Netzgerät geliefert werden, bestellen Sie das passende Netzgerät zu Ihren Leuchten bitte separat. Siehe hierzu auch weiter unten den Abschnitt Konfigurationen.

Derzeit werden folgende Netzgeräte angeboten:

Max. Ausgangsleistung Max. Aufnahmeleistung Stecker Eingangsspannung

Grafik der technischen Daten der GHL Mitras Slimline
Die technischen Daten zu den GHL Netzteilen

Betriebsarten:

Die Mitras Slimline kann ungedimmt und gedimmt betrieben werden.

Beim ungedimmten Betrieb leuchten alle LEDs bei 100%. Es wird keine Steuerung benötigt. Das Ein- und Ausschalten kann über eine einfache Zeitschaltuhr vorgenommen werden.

Eine weitere Option ist hingegen die Mitras Slimline gedimmt mit einem ProfiLux Computer (ab Version 3) zu betreiben (Adapter erforderlich). Beide Farbkanäle können somit unabhängig voneinander gedimmt werden. So sind alle Simulationsprogramme des ProfiLux Computers wie Sonnenauf- und Untergang, Wolkensimulation, Gewitter oder kalendarische Mondphasensimulation möglich.

Konfigurationen:

Ungedimmt, ein Netzteil pro Mitras Slimline
Kein weiteres Zubehör erforderlich
Ungedimmt, mehrere Mitras Slimline an einem Netzgerät
Unter Verwendung des Mitras Slimline Splitters können bis zu 3 Mitras Slimline an einem Netzgerät angeschlossen werden. Das gewählte Netzgerät muss mindestens die Gesamt-Leistung aller angeschlossenen Mitras Slimline aufweisen.
Gedimmt, ein oder mehrere Mitras Slimline an einem Netzgerät
Mit dem Mitras Slimline Splitter Dimmable können bis zu 2 Mitras Slimline an einem Netzgerät angeschlossen werden. Das gewählte Netzgerät muss mindestens die Gesamt-Leistung aller angeschlossenen Mitras Slimline aufweisen.
Dieser dimmbare Splitter hat einen Steuereingang, der mit dem Mitras Lightbar-Ausgang (bzw. mit der RS232-Schnittstelle bei ProfiLux 3) eines ProfiLux verbunden wird. Mehrere Mitras Slimline Splitter Dimmable können miteinander verbunden werden, wenn mehr als 2 Mitras Slimline angesteuert werden sollen.
Mitras Slimline Splitter Dimmable
Der Mitras Slimline Splitter Dimmable hat zwei Ausgänge für Mitras Slimline und einen Ausgang für Mitras RGB (in Kürze verfügbar).

Beide LED-Stränge jeder Mitras Slimline sowie alle 3 Kanäle (rot, grün, blau) der Mitras RGB können unabhängig voneinander gedimmt werden, insgesamt sind 7 Kanäle über einen Mitras Slimline Splitter Dimmable separat dimmbar.

Es gibt 2 Kommunikationsanschlüsse: Der Eingangsport dient zum Anschluss an den ProfiLux Mitras-Port, der Ausgangsport kann zum Verketten mehrerer Mitras Slimline Splitter Dimmable verwendet werden. Da bis zu 8 Geräte hintereinander geschaltet werden können, können maximal 16 Mitras Slimline und 8 Mitras RGB von einem ProfiLux gesteuert werden.

Mit einem DIP-Schalter haben Sie die Möglichkeit, die angeschlossenen Leuchten über die Kanäle 1 bis 7 (Standard) oder die Kanäle 9 bis 15 des ProfiLux zu dimmen. Bei Verwendung von 2 oder mehr Mitras Slimline Splitter Dimmable und bei unterschiedlichen Kanaleinstellungen können bis zu 14 LED-Kanäle unabhängig voneinander gesteuert werden.

Bitte beachten Sie:

Die Gesamtleistung aller angeschlossenen Leuchten darf die maximale Leistung des verwendeten Netzteils nicht überschreiten, wählen Sie das Netzteil entsprechend aus. Verwenden Sie bei Bedarf mehrere Mitras Slimline Splitter Dimmable, um die Last auf mehrere Netzteile zu verteilen.
Mindestanforderungen an die Firmware: ProfiLux 4 / 4e Version 7.18, ProfiLux 3 Version 6.41, ProfiLux Light / Mini Version 1.09
Mindestanforderung an die Software: GHL Control Center 1.1.2.3
Alle Updates inkl. GHL Connect App, Cloud myGHL und Webinterface werden rechtzeitig bereitgestellt, kurz bevor der Versand der Mitras Slimline Splitter Dimmable beginnt.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten